Jochen Grotenhöfer - Viel Neugier im Business-Workshop

Freier Mitarbeiter der Fritsch Akademie GmbH

Jochen Grotenhöfer -  seit über 50 Jahren im Gespräch mit Menschen, davon über 25 Jahre als Berater, Coach und Sparringpartner. Veränderungen in Lebens-, Unternehmens- und Berufssituationen seiner Kunden sind sein tägliches Brot und er setzt seine in vielen Gesprächen erworbene Erfahrung besonders für die Entwicklung von Führungskräften und High Potentials ein.

 

Sein Markenzeichen: Neugierig auf Menschen – und daher immer auf Überraschungen gefasst!

 

Nahaufnahme: Jochen Grotenhöfer

Jochen Grotenhöfer glaubt, dass Lernen den Wunsch nach Veränderung oder zumindest Neugierde am Unbekannten voraussetzt. Daher setzt er bei seinen Trainings häufig auf die menschlich Lust am Entdecken neuer Einblicke oder das  (angeseilte)  Erkunden unbekannter Tiefen.

Seine Philosophie.

Jochen Grotenhöfer geht es in seinen Trainingssituationen selten um den Erwerb von „Fach“wissen. Er strebt Situationen an, in denen die Teilnehmer mehr über sich und ihr Verhalten, sowie ihre Wirkung auf ihre Umgebung erfahren, um sie effektiver und erfolgreicher zu machen. Dazu gehört auch die bewusste – aber unvorhergesehene - Auseinandersetzung mit Stresssituationen, sei es durch ungewohnte Anforderungen, Zeitdruck oder unangenehme Mitmenschen.

Ganz wichtig ist ihm jedoch am Ende das Auflösen der Situation, die Entspannung nach der Anspannung und das Gefühl, etwas Besonderes geschafft zu haben.

Kurz: Angeseilt am Abgrund entlang!

Sein Trainingsansatz.

"Fehler zu machen gehört zum Leben, daraus nichts zu lernen ist Lebensverschwendung"

Nur sehr einige Menschen machen Dinge gleich beim zweiten Mal richtig. Üben, Ausprobieren, Testen und der Mut zum Hinfallen gehören zu einem Training immer dazu. Jochen Grotenhöfer sieht seine Rolle darin, geduldig und unterstützend solange Hilfestellung zu leisten, bis sie nicht mehr gewünscht wird. Nicht, bis sie nicht mehr gebraucht wird, denn auch das Lernen ohne Trainer gehört dazu

O-Ton Jochen Grotenhöfer.

"Ich lerne bei jedem Training selbst etwas von den Teilnehmern. Diesen Austausch immer wieder mit so mit Leben zu füllen, dass die Teilnehmer voller Energie wieder zurück in ihren Arbeitsalltag gehen, bestimmt für mich die Qualität meines Trainings oder Coachings."